Rettet den Musenhof

Als literarische und kulturhistorische Einrichtung verpflichtet sich der Förderverein Kunersdorfer Musenhof e. V., eine Bildungs- und Erinnerungsstätte für den großen Dichter der Romantik, Naturwissenschaftler und Weltreisenden Adelbert von Chamisso (1781–1838) – „ein früher Bürger Europas“- und die Frauen von Friedland, Helene Charlotte von Lestwitz (1754–1803) und Henriette von Itzenplitz (1772–1848), einzurichten.

Der Förderverein wurde am 13. April 2015 in Kunersdorf gegründet, in dem Ort, wo Adelbert von Chamisso 1813 die Novelle „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ als gebürtiger Franzose in deutscher Sprache verfasste.

Das Leben A. v. Chamissos als Dichter, Weltreisender, Sprachwissenschaftler und Naturforscher  wird in einem Museum in enger Zusammenarbeit mit der international agierenden Chamisso-Gesellschaft e. V., die 2010 ebenfalls in Kunersdorf gegründet wurde, aufgebaut, dokumentiert und gewürdigt.

Durch Bildungsangebote – Lesungen, Vorträge, Ausstellungen, Seminare, Konzerte, Matinees, Führungen, Stipendien trägt der Förderverein Kunersdofer Musenhof  e. V. in der strukturschwachem ländlichen Region zur kulturellen Belebung der Region, einer wunderschönen und historisch interessanten Gegend im Land Brandenburg, bei.

Bitte unterstützen Sie unser Projekt zur Einrichtung einer Bildungs- und Erinnerungsstätte, den Aufbau eines Chamisso-Museums im Oderbruch mit einer Spende.

Spendenkonto

Bankverbindung: Sparkasse Märkisch-OderlandMusenhof
IBAN: DE41 17054040 00200 39778; BIC: WELADED1MOL

Förderverein Kunersdorfer Musenhof e. V.
Chamisso-Literaturhaus im Kunersdorfer Musenhof
Dorfstraße 1
16269 Bliesdorf / OT Kunersdorf
Amtsgericht Frankfurt (Oder)
Aktenzeichen VR 6267 FF
Fon:  033456/151227
E-Mail: info@kunersdorfer-musenhof.de
www.kunersdorfer-musenhof.de